Meine Erfahrungen mit Blinkist + Top 10 Finanzbücher

Ich liebe Bücher, aber keine Finanzlektüre! Was? Ja, erwischt! Das hat aber einen guten Grund: Es gibt für mich gefühlt nichts Neues auf dem Markt. Kennst du eines, kennst du alle!

Dennoch will ich mich auch durch Bücher im Finanzbereich weiterbilden und das mache ich zum Glück auch sehr regelmäßig, dank der Blinkist App.

Meine Erfahrungen mit der Blinkist(*) Bücher App, dem Blinkist Premium Account und was eigentlich dahintersteckt, möchte ich gerne mit dir teilen. Ich nutze die App seit Anfang 2021 und habe Blinkist seitdem im regelmäßigen Test und möchte meine Blinkist Erfahrungen mit dir teilen.

 

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App für IOS und Android, welche Bücher, vor allem Sachbücher, aus den verschiedensten Themenbereichen als Buchzusammenfassungen komprimiert und diese Inhalte seinen Abonnenten als sogenannte Blinks zur Verfügung stellt. Die Zusammenfassungen werden als Text- sowieAudiodatei bereitgestellt und die Lesezeit bzw. Hörzeit beträgt etwa 15 Minuten.

Die Blinkist App ist sehr übersichtlich aufgebaut. Das Menü zeigt alle wichtigen Funktionen. Wähle ich ein Buch aus, dann habe ich die Möglichkeit diese Buchzusammenfassung zu lesen oder zu hören. Beim Buch findest du auch direkt das Inhaltsverzeichnis, damit du weißt, was dich in dem Blink erwartet. Als Nutzer kannst du hier also nicht allzu viel falsch machen, denn du bekommst alle Informationen gebündelt in der App. Auch dein Profil kannst du einfach im Menü anpassen.

 

Welche Themenbereiche bietet Blinkist?

Es gibt 27 Kategorien mit den neuesten Büchern (Spiegel Bestseller Liste), zeitlose Klassiker und viel diskutierte Bestseller. Hier findest du die Kernaussagen zu Büchern aus den unterschiedlichsten Bereichen. Dir stehen unter anderem folgende Blinks in der Blinkist Bibliothek zur Verfügung:

  • Börse & Geld

  • Bildung & Wissen

  • Gesundheit & Ernährung

  • Persönliche Entwicklung

  • Elternschaft

  • Unternehmenskultur

  • Psychologie

  • Geschichte

  • Achtsamkeit & Glück

 

Reichen 15 min, um ein Buch zu verstehen?

Für mich ja! Es bietet mir vor allem eines: In 15 Minuten in ein Buch „reinzufühlen“ und dann zu entscheiden, ob ich es in Gänze lesen will oder ob mir der Blink mit den Kernaussagen reicht. Ich bin der Typ „viel und schnell“. Ein Buch kann mich schnell langweilen, vor allem, wenn der Autor versucht seinen für 150 Seiten reichenden Inhalt auf das Doppelte zu maximieren. „Dicke Schmöker“ lassen sich ja bekanntlich besser verkaufen als dünne Heftchen – was ich persönlich nie verstehen werde.

So konnte ich extrem viel aus den verschiedensten Bereichen mitnehmen. Ich höre auch Blinks aus Kategorien, die mich sonst nicht so interessieren wie Politik oder Philosophie und wurde schon ganz oft erstaunt.

Ich habe das Gefühl, dass mein Allgemeinwissen von Tag zu Tag wächst, was ja auch kein Wunder ist, denn die Blinks enthalten gezielt die Kernbotschaften.

 

Bücher sind viel besser!

Aufgrund des Blinks habe ich mir zum Beispiel das Buch „Geldrichtig“ von Philip J. Müller gekauft, da ich total angetan von der Zusammenfassung war und noch mehr lernen wollte. Was soll ich dir sagen? Ja, ich habe noch hier und da einige andere Dinge erfahren, aber der Blink hätte mir tatsächlich auch vollkommen ausgereicht.
Ideal ist die App vor allem dann, wenn du dich erstmal in eine spezielle Thematik einarbeiten möchtest. So ging es mir mit dem Thema „Kryptowährungen“, wo ich erstmal alle 4 Bücher dazu gehört habe:

  • Kryptowährungen – Julian Hosp (15 min)

  • Bitcoin, Blockchain und Kryptoassets – A. Berentsen  (13 min)

  • Cryptocoins – Aaron Koenig (13 min)

  • Cryptocurrency – Paul Vigna & Michael J. Casey (13 min)

Das hat mich insgesamt 54 Minuten gekostet und ich habe das Gefühl, dass ich das Thema in der Theorie verstanden habe. Jetzt kenne ich auch meinen Favoriten und zwar Bitcoin, Blockchain und Kryptoassets von Aleksander Berentsen und Fabian Schär, welches ich mir als richtiges Buch kaufen würde, um noch tiefer in die Materie einzusteigen. Mir haben in dem Fall aber die Kernaussagen bereits gereicht.

 

Für wen lohnt sich die Blinkist App?

Die Blinkist App lohnt sich für viele von euch. Du hast nur 15 Minuten in deinem Alltag, um Wissen zu konsumieren oder du bist eh keine große Leseratte, aber willst up to date bleiben? Dann ist die App von Blinkist genau richtig für dich.

Auch für Nutzer, die gerne Wissen in neuen Bereichen sammeln wollen, machen die Buchzusammenfassungen Sinn. So konnte ich mein Wissen über die deutsche Geschichte ganz einfach erweitern bzw. auffrischen.

Oder aber du bist kein Bücher Fan? Dann reichen dir die Kernaussagen der Blinks ganz gewiss aus oder du hörtst dir die Audioversion an.

 

Ist Blinkist wirklich kostenlos?

Das Jahresabo Blinkist Premium kostet 6,67 € monatlich, also 79,99 € im Jahr (Stand April 2022). Unter dem folgenden Link(*) sparst du satte 20 % und zahlst so nur noch 5,34 € monatlich bzw. 63,99 € im Jahr. Die Abrechnung erfolgt jährlich.
Das Monatsabo bei dem du jederzeit kündigen kannst, kostet 12,99 €. Das empfinde ich im Vergleich zum Jahresabo als teuer.

Du kannst auch erstmal 7 Tage gratis(*) reinschnuppern und danach Blinkist kündigen, wenn es dir doch nicht zusagt.

Wenn man bedenkt, was ein Fachbuch kostet, dann finde ich den Preis für Blinkist Premium gerechtfertigt. Meistens müssen wir für ein Buch ca. 20 € hinlegen. Wie gesagt, für ein einziges Buch. Nicht für 3 oder mehr.

Die Kündigung ist super simpel. Mit einem Klick in der App kannst du alle Aboarten kündigen, so dass keine weiteren Kosten entstehen.

Teste es einfach mal aus, wenn es dir nicht gefällt, kannst du das Probeabo einfach wieder kündigen (Frist beachten!)

 

Wie gut ist Blinkist?

Du hast die Auswahl aus über 5.000 deutsch- und englischsprachigen Sachbüchern auf deinem Smartphone – in Text und Audio. Dazu gibt es auch noch komplette Hörbücher, die nicht gekürzt sind, z. B. Kaufen oder mieten? oder Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs (Gerd Kommer), Das Prinzip des geistigen Erfolgs (Tony Robbins) oder Busy is the new stupid (Tim Reichel).

Du kannst die Zusammenfassungen übrigens auch auf deinem Kindle lesen oder offline verfügbar machen, so dass du jederzeit Zugriff darauf hast.

 

Und was gibt es im Bereich Finanzen?

Jede Menge! Ich war von der Masse der Titel am Anfang fast erschlagen. Das Thema „Börse & Finanzen“ wird auch nochmal in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Wohlstand
  • Finanzen
  • Ruhestand
  • Kapitalanlagen
  • Kryptowährungen

Viele Finanzbücher findest du aber auch z. B. unter Wirtschaft oder persönliche Entwicklung. Ich möchte dir meine Top 10 aus den ganzen Finanzbüchern vorstellen:

 

Meine Top 10 Blinkist Finanzbücher

Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash – Beate Sander (13 min)

Die Börsenoma macht Mut! Und zwar dahingehend den Crash nicht als Risiko, sondern als Chance zu sehen und zu nutzen. Es gibt Tipps wie man am besten agiert, damit man wie sie selbst irgendwann die Million auf dem Konto hat.

Das einzige Buch, das Du über Finanzen lesen solltest – Thomas Kehl & Mona Linke (10 min)

Dieses Buch findest du unter meinen liebsten Finanzbüchern. Mehr dazu erfährst du in meinem Artikel zu meinen Bücher & Magazin Favoriten.

In den Blinks lernst du, wie du dir monetäre Ziele steckst und wie du in vier einfachen Schritten zu deinem persönlichen ETF-Sparplan kommst.

Geld kann jeder und du jetzt auch – Patrick Dewayne (15 min)

Der Finanzexperte (von N24/Welt Nachrichten) erklärt, wie man aus seinen Finanzen das Meiste herausholt und stellt verschiedene Möglichkeiten vor. Ein tolles Einsteigerbuch, was man zu Beginn sich auch getrost als komplettes Buch holen kann. Er hat das Rad nicht neu erfunden, aber dafür ist es spritzig und locker.

Lebe ein reiches Leben, statt zu sterben – Bill Perkins (13 min)

Dieses Buch findest du auch wieder unter meinen liebsten Finanzbüchern. Mehr dazu erfährst du in meinem Artikel zu meinen Bücher & Magazin Favoriten. In dem Buch erfährst du wie du bereits heute Erlebnisdividenden sammelst und nicht alles auf später schiebst. So machst du das Beste aus deinem Geld und deinem Leben machst.

Souverän investieren vor und im Ruhestand – Gerd Kommer (13 min)

Neben Beate Sander ist Gerd Kommer mein liebster deutscher Finanzbuchautor. Auf jeder Seite erkennt man seine Expertise und auch diesen Blink speziell zum Thema „Wie investiere ich im Ruhestand?“ kann ich sehr empfehlen. Das ist eine Frage, die wir uns als Investor:innen alle mal stellen müssen und hier erhält man einen wunderbaren Leitfaden.

Rente mit 40 – Florian Wagner (15 min)

Auch wenn du über 40 bist, kann ich dir das Buch sehr ans Herz legen. Es geht darum, was Frugalismus wirklich ist und wie wir es nutzen können, um aus dem Hamsterrad auszusteigen und vielleicht deutlich früher in den Ruhestand gehen können. Hier empfehle ich das ganze Buch zu lesen oder kostenfrei als Hörbuch auf Spotify zu hören.

Rente oder Wohlstand – Bodo Schäfer (15 min)

Bodo Schäfer ist der erfolgreichste Sachbuchautor zum Thema Geld und Wohlstand. Seine Bücher sind allesamt Bestseller und wurden in über 30 Sprachen übersetzt. Der Mann weiß wovon er spricht! Wer sich auf die Rente verlässt wird niemals finanziell frei! Warum es so unglaublich wichtig ist etwas für Rente zu tun und wie man das am besten anstellt, erfährst du hier.

Souverän investieren für Einsteiger – Gerd Kommer (15 min)

Das „kleine“ Buch zu seinem allumfassenden Standardwerk Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen.

Der Aktien- und Börsenführerschein – Beate Sander (15 min)

Erst mit 59 Jahren hat Beate Sander mit dem Investieren begonnen. Nach 15 Jahren hatte sie die erste Million auf dem Konto. Der Aktien– und Börsenführerschein ist in 2020 in der 10. Auflage erschienen – den gibt es so übrigens auch für Fortgeschrittene. Ein must-read bzw. hear!

Kryptowährungen – Julian Hosp (15 min)

Hat mir eine prima Übersicht zum Thema Kryptowährungen im Allgemeinen gegeben. Danach hatte ich so einen richtigen Aha-Effekt und wollte unbedingt mehr wissen.

 

Fazit – meine Blinkist Erfahrungen

Die Blinkist App ist für mich ein Must-have auf dem Smartphone, welches ich schon zigfach an Freunde und Bekannte weiterempfohlen habe. Auch deren Blinkist Erfahrungen sind durchweg positiv. Ich nutze die Blinkist App regelmäßig und das nicht nur für den Finanzbereich, sondern um mich auch in anderen Gebieten zu informieren und mir Wissen anzueignen. Der Blinkist Test ist bei mir also mehr als bestanden!

Ich habe so große Freude daran, dass ich in kürzester Zeit so viele wichtige Kernbotschaften aus tollen Ratgebern und Sachbüchern ziehen kann. Außerdem kann ich nun ohne schlechtes Gewissen Bücher aus anderen Bereichen wie Belletristik etc. lesen und hören, da ich ja mit den Blinks mein Wissen trotzdem weitere.

Auch das Premium Abonnement zu einem Preis von 5,34 € monatlich (mit dem 20 % Rabatt(*)) finde ich fair. Wenn man bedenkt, was ein einzelnes Sachbuch oftmals kostet. Du erhältst nicht nur die Blinks, sondern auch ungekürzte Hörbücher wie von Gerd Kommer und gekürzte Podcasts. Blinkist kündigen ist einfach

Ich finde es nützlich und kann mir gar nicht mehr vorstellen ohne Blinkist. Teste es unbedingt aus und sag mir wie du es findest!

Solltest du doch eher die Leseratte sein, dann findest du hier meine Auswahl an Büchern, die du gelesen haben solltest.

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Ich bekomme beim Abschluss darüber eine Provision. Damit unterstützt du mich und meine Arbeit.